Aluminium-Hängekrananlagen

Produktanfrage:

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auslegung des Vakuumhebers und dem dazu passenden Kran.

Produkt anfragen

Aluminium-Hängekrananlagen von Schmalz überzeugen durch ihren perfekten Leichtlauf. Durch das günstige Verhältnis von Eigengewicht zu Traglast lassen sich selbst schwere Werkstücke mühelos handhaben. Die gleichmäßige Lastenverteilung auf alle tragenden Laufrollen verhindert ein Verkanten der Transporthänger. Der modulare Aufbau ermöglicht es, ein individuelles Kransystem an jeden beliebigen Stahlbau oder andere Oberkonstruktionen anzubringen.

Anwendung

  • Modulares Kransystem zum flexiblen und kostengünstigen Aufbau individueller Kranlösungen
  • Einsatz in nahezu allen innerbetrieblichen Produktions-, Montage- und Logistikprozessen zur manuellen oder automatisierten Handhabung von Lasten aller Art
  • Besonders geeignet für große Arbeitsräume
  • Traglast bis 1.200 kg

Produkt-Highlights

  • Ergonomisches Arbeiten durch hervorragenden Leichtlauf und geringe bewegte Masse
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten durch hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Positioniergenauigkeit
  • Kosteneffiziente Anpassung an individuelle Anforderungen und Traglasten
  • Hohe Zuverlässigkeit durch hochwertige und verschleißarme Komponenten
  • Maximale Sicherheit durch unabhängige Festigkeitsberechnung aller tragenden Komponenten nach der FEM-Methode
  • Einfache Montage durch intelligentes Baukastensystem
  • Ausgelegt nach dem neuesten Stand der Technik (DIN EN 13001: Hubklasse HC2, Hubwerkstyp HD1)

Baukasten

(1) Transporthänger

  • Anbindung von Kranträger und Hebezug
  • Optional mit elektrischem Fahrantrieb

(2) Kranträger aus Aluminiumprofil

(3) Kettenzug

(4) Energiezuführung

  • Schleppleitung oder Schleifleitung

(5) Kranbahn aus Aluminiumprofil

  • Leicht und widerstandsfähig
  • Eigengewicht ab 3 kg/m

(6) Modulares Deckenabhängungssystem

  • Optimale Anbindung an bestehende Gebäudestrukturen

Innovative Grundkomponenten

Leichtes und widerstandsfähiges Aluminiumprofil

  • Gewichtsoptimiertes Strangpressprofil mit Hohlkammer geometrie (Eigengewicht ab 3 kg/m)
  • Verstärkte Abstützung in der Vertikalen durch innenliegenden Steg
  • Material: Aluminium natureloxiert (EN AW 60 63 T66)
  • Fünf Profilgrößen für Traglasten bis 1.200 kg
  • Profillängen bis 8.000 mm, beliebig verlängerbar mittels Schienenverbindern
  • Schwalbenschwanz zur nachträglichen Montage von variablen Endanschlägen
  • Seitliche Nuten zur Anbindung von Zubehörteilen

Verschlussplatte

  • Optisch ansprechender Abschluss der Profile
  • Schutz gegen Verschmutzungen

Verstärkungsprofil

  • Vergrößerung von Spannweite und Aufhängeabstand um bis zu 50 Prozent bei gleichbleibender Traglast
  • Erhöhung der Traglast bei installierten Krananlagen

Schienenverbinder

  • Kraft- und formschlüssige Verbindung von Profilen für Kranbahnen oder -träger größer 8.000 mm
  • Volle Belastbarkeit an der Schnittstelle

Transporthänger mit optimalem Laufverhalten

  • Stabile Aluminium-Druckgusskonstruktion für Traglasten bis 1.000 kg
  • Nur ein Transporthänger zur Anbindung von Kranträger und Hebezeug, dadurch geringe Teilevielfalt
  • Doppel-Transporthänger für Traglasten bis 1.200 kg
  • Optimales Laufverhalten durch große Laufrollen aus Hochleistungskunststoff
  • Aufnahme von aufwärts- und abwärtsgerichteten Kräften mit nur sechs Laufrollen
  • Optimiert für niedrige Raumhöhen durch geringes Baumaß
  • Exzentrische Andrückrollen zum Ausgleich von vertikalen Kräften bei Teleskopauslegern

Elektrischer Fahrantrieb

  • Antrieb von Lasten bis 800 kg in Hängekrananlagen
  • Passend für alle Profilgrößen
  • Schnelles Verfahren und genaues Positionieren durch zwei stufenlos einstellbare Fahrgeschwindigkeiten
  • Geräusch- und schwingungsarm durch Soft-Start und Soft-Stopp
  • Einstellbarer Verfahrweg durch Drehkreuzschalter
  • Sehr guter Grip durch Antriebsrad mit großflächiger Auflage (kein Durchrutschen)
  • Optimale Verbindung mit Schmalz Kettenzügen durch Stromdurchführung

Kranträgeraufhängung

  • Traglast 2.000 kg
  • Standardmäßig pendelnd gelagert
  • Einfacher Austausch des Gelenks
  • 90°-Ausführung für Standard-Kranträger; 0°-Ausführung für Teleskopschienen

Fixe Endanschläge

  • Verhindern das Herausfallen von Transporthängern
  • Formschluss für maximale Sicherheit
  • Werkzeuglose Montage

Variable Endanschläge

  • Einfaches Einstellen des Verfahrwegs von Kranträgern und Hebezeugen
  • Abgrenzung mehrerer Arbeitsbereiche und des Kabelbahnhofs
  • Nachträglich montierbar

Gedämpfte Endanschläge

  • Sanftes Stoppen von Transporthängern, wenn Endanschläge angefahren werden müssen, z. B. bei dynamischen Anwendungen und Teleskopauslegern

Weitere Komponenten für individuelle Anforderungen

Distanzverbinder

  • Versteifung zum Aufbau von starren Last- und Hubachsen
  • Für alle Profilgrößen erhältlich

Servicestation

  • Einfacher Austausch von Transporthängern insbesondere bei langen Krananlagen und Krananlagen mit mehreren Kranträgern
  • Für alle Profilgrößen erhältlich
  • Voll belastbar entsprechend der Profilgröße

Aufbockung

  • Hebt den Kranträger auf das Niveau der Kranbahn an
  • Reduzierung der Bauhöhe von Krananlagen bei geringen Raumhöhen oder Durchfahrtsstraßen

Federrückzug für Teleskopausleger inkl. Dämpfung

  • Rückzug von Teleskop auslegern nach dem Eintauchen in schwer zugängliche Bereiche
  • Optimaler Arbeitsfluss durch eigenständiges Rücklaufen des Auslegers

Sicherungsseile

  • Zusätzliche Sicherung von Kranträger, Kranbahn und Hebezeugen mittels Stahlseilen

Elektrischer Fahrantrieb

  • Antrieb von Lasten bis 800 kg in Hängekrananlagen
  • Passend für alle Profilgrößen
  • Schnelles Verfahren und genaues Positionieren durch zwei stufenlos einstellbare Fahrgeschwindigkeiten
  • Geräusch- und schwingungsarm durch Soft-Start und Soft-Stopp
  • Einstellbarer Verfahrweg durch Drehkreuzschalter
  • Sehr guter Grip durch Antriebsrad mit großflächiger Auflage (kein Durchrutschen)
  • Optimale Verbindung mit Schmalz Kettenzügen durch Stromdurchführung

Technische Daten

  • Maximale Abmessungen: ca. 8 x 30 m
  • Maximale Traglast: ca. 1200 kg (abhängig vom Kranträgereigengewicht)
  • Eigengewicht kleinstes Kranprofil: nur 3,0 kg/m
Typ Bauhöhe [mm] Gewicht [kg/m] Max. Traglast [kg] Flächenträgheitsmoment [cm4] lz Flächenträgheitsmoment [cm4] ly Widerstandsmoment [kg] wz Widerstandsmoment [kg] wy
SRA-100 100 3,0 125 89 114 25 20
SRA-105 105 4,8 250 246 264 48 52
SRA-140 140 6,5 500 377 652 92 75
SRA-180 180 8,2 800 447 1.279 141 89
SRA-220 220 9,9 1.200 529 2.266 204 106
SRA-80-V* 80 4,0 - 143 177 - -

*Verstärkungsprofil geeignet für SRA-140, SRA-180 und SRA-220

Hohe Belastbarkeit der Profile

Das Belastungsdiagramm kann zur Auswahl der Profilgröße unter Berücksichtigung einer bestimmten Traglast und der Aufhängeabstände herangezogen werden. Die angegebenen Aufhängeabstände basieren auf einer Durchbiegung von 1:300, dem gängigen Wert für die Berechnung von Krananlagen. Bei bestimmten Anwendungen können kleinere Durchbiegungswerte wie z. B. 1:400 erforderlich sein.

Beispiel: Bei einer Traglast von 200 kg und einem vorgegebenen Aufhängeabstand von 5.000 mm wird das Profil SRA-140 verwendet. Die Durchbiegung beträgt dann maximal 17 mm (5.000 mm / 300).

Transporthänger

Typ Höhe [mm] Länge [mm] Breite [mm] Gewicht [kg] Max. Traglast [kg]
Zug
Max. Traglast [kg]
Druck
Transporthänger
TRO-R-SRA-GAB-1000
125 240 55 1,4 1.000 1.000
Doppel-Transporthänger 
TRO-R-SRA-GAB-1200*
150 500 75 6,5 1.200 1.200

*Technische Änderungen vorbehalten

Antrieb

Typ Max. Antriebslast [kg] Geschwindigkeit [m/min] Gewicht [kg] Max. Leistung [kW] Einschaltdauer [%]
Antrieb Hebezug (1) 800 0 - 40 19 0,25 60
Antrieb Kranträger (2) 800 0 - 40 34 0,5 60
Komplettantrieb (3) 800 0 - 40 53 0,75 60

Modulares Deckenabhängungssystem

Das modulare Deckenabhängungssystem bietet vielfältige Möglichkeiten zur Anbindung von Krananlagen an bestehende Gebäudestrukturen. Auf eine zusätzliche Oberkonstruktion kann verzichtet werden.

  • Standardbreiten 50-150 mm, 150-250 mm und 250-310 mm
  • Max. Traglast 2.000 kg

Standard-Abhängung für I-Träger und T-Träger

Pendelnd höhenverstellbar

  • Gängigste Abhängung
  • Ausgleich von Höhendifferenzen in der Deckenkonstruktion bis 30 mm

Starr höhenverstellbar

  • Aufnahme von aufwärts gerichteten Kräften bei Teleskopen, Hubachsen oder Manipulatoren

Starr kurz 0°

  • Reduzierung der Bauhöhe bei geringen Raumhöhen

Starr kurz 90°

  • 90° gedrehte Ausführung zur Reduzierung der Bauhöhe bei geringen Raumhöhen

Abhängungen für Betondecken, Holzträger und Leimbinder

Dübelplatten für Betondecken

  • Spezielle Hochleistungsdübel mit Zulassung für dynamische Belastung
  • Erforderliche Betonqualität C20/C25, Betonstärke min. 200 mm

Umklammerung für Holzträger und Leimbinder

  • Sichere Montage an Holzträgern und Leimbindern

Erweiterungsmöglichkeiten

Verlängerung bis 2.000 mm

  • Verlängerung der Abhängung auf max. 2.000 mm bei hohen Decken
  • Schrägabspannung zur Stabilisierung erforderlich

Schrägabhängung

  • Anbindung für Deckenkonstruktionen mit Neigungen größer 8°
  • Schrägabspannung zur Stabilisierung erforderlich

Sichere und funktionale Energiezuführung

Schleifleitung

  • Kabellose Energiezuführung für im Kran mitgeführte elektrische Geräte wie Kettenzug oder Vakuum- Hebegerät
  • Gewinn an nutzbarer Raumhöhe, da Störkonturen durch Kabelbahnhof und Kabelschlaufen entfallen
  • Ideal für Krananlagen mit mehreren Trägern
  • Geringe Mehrbelastung des Kransystems durch leichte Kunststoffschienen
  • Einfache Montage durch angepasste Aufhängungen und Federsteckverbinder für Kupferkontakte

Krananlage mit Schleifleitung zur Versorgung eines Kettenzugs

Baukasten

Technische Informationen

Länge 5 Standardlängen von 500 mm bis 4.000 mm (beliebig erweiterbar)
Polzahl 4-polig
Max. Nennströme 40 A bei 100 % Einschaltdauer; 52 A bei 60 % Einschaltdauer
Umgebungstemperaturen -30 °C bis +60 °C
Brennbarkeit Schwer entflammbar (DIN 4102-1 Klasse B1)
Berührungsschutz IP 23
Zulassung UL-zertifiziert

Schleppleitung

  • Gängigste Art der Energiezuführung über Leitungswagen im Aluminiumprofil
  • Für Stromkabel (Flachleitungen) und Schläuche (Vakuum und Druckluft) geeignet
  • Einfache Montage durch vormontierte Leitungswagen

Vakuumheber

Vakuumheber von Schmalz ermöglichen manuelle Arbeitsabläufe ergonomisch zu gestalten. Unsere Kransysteme sind die optimale Ergänzung für unsere Vakuumheber. Die Traglasten der Kransysteme sind an die Vakuumheber angelehnt.

Schmalz unterteilt sein Produktportfolio an Vakuumheber in Vakuum-Schlauchheber vom Typ Jumbo und in Vakuum-Hebegeräte vom Typ VacuMaster. Sie erhalten bei Schmalz eine komplette Arbeitsplatzlösung aus einer Hand, bestehend aus Kransystem und Vakuumheber.