Vakuumtechnik zur Handhabung von Behälterglas

Als Hohlglas oder Behälterglas werden Gläser bezeichnet, die als Verpackung von Produkten eingesetzt werden. Glas ist leicht zu reinigen, hygienisch, geschmacksneutral, geruchslos und inert, daher wird Behälterglas vorwiegend in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie Kosmetikbranche verwendet. Es werden ca. 40% aller Getränke in Glas verpackt. Die Werkstücke werden im Mundblasverfahren, maschinellen Blasverfahren oder in Pressen hergestellt. Dazu wird das Glas bei bis zu 1600°C geschmolzen und dann in Form gebracht. Anschließend wird das Glas spannungsfrei abgekühlt und anschließend gegebenenfalls veredelt und den unterschiedlichsten Formen der Abfüllung zugeführt oder verpackt.

Die Gläser werden mittels Vakuumtechnik gehandhabt. Die Handhabung erfolgt dabei einzeln wie auch mit mehreren Gläsern gleichzeitig bis hin zu kompletten Lagenbildern auf Paletten, zum Beispiel in Abfüllanlagen in der Lebensmittelindustrie.

Kontakt

Schmalz Inc.
5850 Oak Forest Drive
Raleigh NC 27616
Vereinigte Staaten von Amerika

Tel. +1 919 713-0880
Fax +1 919 713-0883
schmalz@schmalz.us
Visitenkarte für Ihr Adressbuch

Anforderungen an die Vakuumtechnik

Flexibel und anpassungsfähig
Unterschiedliche Glasformen und Lagenbilder sind kein Problem für die Flächengreifer mit dem patentierten Kombischaum. Mit dem Flächengreifsystem FXP/FMP kann eine enorme Bandbreite unterschiedlicher Gläser gegriffen werden; aufwändige Greiferwechsel und Umrüstvorgänge sind nicht nötig. Der anpassungsfähige Schaum gleicht zudem Höhenunterschiede innerhalb einer Lage aus. Die integrierte Ventiltechnik ermöglicht es auch bei geringem Belegungsgrad zum Beispiel bei nur einem Glas aus einer Lage prozesssicher zu handhaben.

Schonende Handhabung
Auch dünnste Gläser, wie Trinkgläser müssen beschädigungsfrei und ohne Spannungen im Glas transportiert werden können. Hierzu stellen die Flächengreifsysteme FXP/FMP mit der weichen Kontaktfläche zum Schaum die optimale Lösung dar. Der benötigte Vakuumwert wird auf die Anwendung angepasst, so können hohe Kräfte und Spannungen im Glas vermieden werden.

Kurze Zykluszeiten
Die Gläser müssen in geringen Zykluszeiten gegriffen, transportiert und wieder abgelegt werden. Die Lagengreifer SPZ sowie die Flächengreifer FXP/FMP verfügen über eine integrierte Ventiltechnik. Diese ermöglicht das Vakuum besonders schnell aufzubauen. Die integrierte Abblasfunktion sorgt für einen schnellen und präzisen Abbau des Vakuums.

Handhabung von Zwischenlagen
Neben den eigentlichen Werkstücken, den Gläsern selbst, ist es in den meisten Anwendungen erforderlich auch Zwischenlagen wie Karton oder Kunststoff mit dem gleichen Greifsystem zu handhaben. Die integrierte Ventiltechnik der Greifsysteme ermöglicht unterschiedliche Zwischenlagen direkt zu greifen. Darüber hinaus können Sauggreifer am Greifsystem ergänzt werden, die dann die Handhabung der Zwischenlagen übernehmen.

Produkte im Bereich Behälterglas

Lagengreifsystem SPZ

Zum Palettieren und Depalettieren von gesamten Produktlagen in der Warenhaus- und Intralogistik

Vakuum-Flächengreifsysteme FXP/FMP

  • Universalgreifer für automatisiertes Palettieren/Depalettieren, Kommissionieren und Sortieren
  • Abmessungen: 442 x 130 bis 1.432 x 130 mm
  • Dichtelement: Dichtschaum, Sauggreifer