Vakuumtechnik zur Handhabung von Spezial- und Displayglas

Der Markt für Displays erlebt ein enormes Wachstum. Dabei werden nicht nur die Displays immer größer und die integrierten Funktionen immer umfangreicher, sondern gleichzeitig steigen auch die Anforderungen an die Vakuumtechnik stetig. Die Gläser werden dünner und die Beschichtungen komplexer und empfindlicher. Von der Verarbeitung nach der Rohmaterialfertigung über das Schneiden, Schleifen und Beschichten bis hin zu den unterschiedlichen Montageprozessen wird die Ausbringungsmenge stetig gesteigert.

Dadurch ergeben sich neben einer schonenden und abdruckfreien Handhabung hohe Beschleunigungen bei einhergehender Positionsgenauigkeit des Handlings.

Kontakt

Schmalz Inc.
5850 Oak Forest Drive
Raleigh NC 27616
Vereinigte Staaten von Amerika

Tel. +1 919 713-0880
Fax +1 919 713-0883
schmalz@schmalz.us
Visitenkarte für Ihr Adressbuch

Anforderungen an die Vakuumtechnik

Hohe Kräfte und maximale Beschleunigungen
In den Prozessen werden kürzeste Zykluszeiten gefordert. Dazu ist es nötig, dass die Gläser schnell gegriffen werden und anschließend mit hohen Beschleunigungen sicher und präzise gehandhabt werden. Der speziell entwickelte Dünnglasgreifer STGG von Schmalz ermöglicht dank seiner großen Saugfläche hohe Querkräfte aufzunehmen und so Gläser schnell und mit höchster Präzision zu handhaben.

Kontaminationsfreiheit und schonende Handhabung
Jede Verschmutzung der Gläser – vor der Beschichtung sowie auch nach der Beschichtung – beeinflusst die Funktion der Displays maßgeblich. Daher sind die Glassauger STGG mit einer Kontaktfläche aus dem kontaminationsfreien PEEK ausgestattet. Die große Saugfläche der Greifer ermöglicht mit geringem Unterdruck eine hohe Saugkraft zu erzeugen. So wird eine Handhabung mit geringer Flächenpressung realisiert. Darüber hinaus bietet Schmalz ein breites Programm an Sauggreifern aus dem abdruckarmen Material HT1. Die Baureihe SGPN ist auf Grund der inneren Abstützstruktur speziell für dünne Gläser geeignet.

Anlagenverfügbarkeit und geringe Energiekosten
Bei den Handhabungsprozessen werden kurze Zykluszeiten gefordert. Der Kompaktejektor SCPSi zeichnet sich durch seine integrierte Saug- und Abblasfunktion aus. Diese ermöglicht kürzeste Saug- und Ablegezeiten bei minimalem Energieeinsatz. Denn über die integrierte Luftsparautomatik ist der Ejektor nur dann aktiv wenn Vakuum benötigt wird. Darüber hinaus verfügt der intelligente Kompaktejektor über eine IO-Link Schnittstelle, durch diese Prozessdaten ausgelesen und der Ejektor konfiguriert werden kann. Die geringe Baugröße des Ejektors, erlaubt dass der Ejektor nah beim Sauggreifer positioniert werden kann, so können kürzeste Evakuierungszeiten realisiert werden.

Flexible Handhabung in Montageprozessen
Die Flächengreifsysteme FXP/FMP greifen das Glas zu Sauggreifern großflächig. Dadurch entsteht nur eine geringe lokale Flächenpressung, so können selbst empfindliche Beschichtungen oder Aufdrucke beschädigungsfrei gehandhabt werden. Der optional verfügbare Schutzüberzug ermöglicht zudem einen Kontakt mit minimalster Kontamination. Mit der integrierten Ventiltechnik ist es den Greifern möglich auch Werkstücke zu handhaben, die kleiner als der Greifer sind, so können unterschiedliche Gläser flexibel gegriffen werden. Der Greifer FXP zeichnet sich zusätzlich noch durch einen integrierten Vakuumerzeuger auf dem Venturi-Prinzip aus.

Berührungsarme Handhabung
Die Schwebesauger SBS basierend auf dem Bernoulli-Funktionsprinzip ermöglichen eine Handhabung bei nur geringem Werkstückkontakt. Der Sauger schwebt auf einem Luftpolster und mittels Elastomerpuffer aus HT1 kann eine horizontale Kraft übertragen werden. Der hohe Volumenstrom bei gleichzeitig geringem Vakuum ermöglicht eine schonende Handhabung sowie eine hohe Fernwirkung, die ein sicheres Vereinzeln von Gläsern zulässt.

Produkte im Bereich Spezial- und Displayglas

Dünnglasgreifer STGG
Neu

Dünnglasgreifer STGG

  • Saugfläche: 100 x 55 mm und 170 x 105 mm
  • Integrierte Vakuum-Erzeugung oder Anschluss für externe Vakuum-Erzeugung
  • Material Saugfläche: PEEK
  • Saugvermögen 31 bis 235 l/min

Flachsauggreifer SGPN

  • Durchmesser: 15 bis 40 mm
  • Werkstoff: FPM, HT1, NK, SI
  • Anschlussnippel gesteckt

Kompaktejektoren SCPS / SCPSi

  • Saugvermögen bis 67 l/min
  • Max. Vakuum 85 %
  • Grundkörper aus Kunststoff

Vakuum-Flächengreifsysteme FXP/FMP

  • Universalgreifer für automatisiertes Palettieren/Depalettieren, Kommissionieren und Sortieren
  • Abmessungen: 442 x 130 bis 1.432 x 130 mm
  • Dichtelement: Dichtschaum, Sauggreifer

Schwebesauger SBS

  • Durchmesser: 20 bis 120 mm
  • Haltekraft: 2,0 bis 104,0 N
  • Gummipuffer an der Unterseite zur Querkraftaufnahme