Saugspinne zur Handhabung eines Werkstücks aus Faserverbund (CFK)

Vakuumtechnik im Rohbau

Im Rohbau werden die Blechteile aus dem Presswerk zur Karosserie zusammengefügt. Hierbei wird in der Regel zwischen Bodengruppen, Rahmen- und Außenhautteilen unterschieden. Vorab werden die einzelnen Rahmenelemente zum jeweiligen Gesamtbauteil wie Türe, Seitenteile oder dem Dach durch Schweißen oder Kleben verbunden. Dabei ist eine extrem hohe Positionsgenauigkeit gefordert. Nach dem Rohbau wird die Karosserie zur Lackiererei befördert. Abdrücke oder auch kleinste Beschädigungen der Oberfläche, auf denen der Lack später nicht haftet oder eine Deformierung sichtbar wird, gilt es daher zu vermeiden.

Die Prozesse im Rohbau sind zum größten Teil voll automatisiert. Die Vakuumtechnik kommt hierbei an komplexen Greifsystemen speziell dort zum Einsatz, wo mechanische Greifer zu schwer, zu unflexibel oder wo diese zu Beschädigungen führen können. Dies betrifft unter anderem Außenhautteile wie Tür, Dach, Kofferraum oder Motorhaube. Sauggreifer bilden dabei die Schnittstelle zum Werkstück und sorgen gemeinsam mit den Vakuum-Erzeugern für eine sichere und stabile Handhabung.

Kontakt

Schmalz Inc.
5850 Oak Forest Drive
Raleigh NC 27616
Vereinigte Staaten von Amerika

Tel. +1 919 713-0880
Fax +1 919 713-0883
schmalz@schmalz.us
Visitenkarte für Ihr Adressbuch

Anforderungen an die Vakuumtechnik

Ozonbeständigkeit
Während des Schweißprozesses wird Ozon freigesetzt, welches Elastomerteile porös und brüchig werden lässt. Für die Sauggreifer von Schmalz wurde ein Material entwickelt, das die Lebensdauer gegenüber herkömmlichen Sauggreifern deutlich verlängert und somit den Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Höchste Energieeffizienz
Aufgrund von längeren Handhabungs- und Haltezeiten, die während des Fügeprozesses entstehen, steigt der Druckluftverbrauch des Vakuumerzeugers. Schmalz hat eigens für die Anwendung im Rohbau Vakuumerzeuger für zentrale und dezentrale Vakuumsysteme entwickelt, die mit einer Luftsparautomatik ausgestattet sind. Auch während einer Notaus-Situation bleibt der Vakuum-Erzeuger in Betrieb und gewährt so Sicherheit im Prozess.

Sicherheit und transparente Prozesse
Innovative Vakuumerzeuger bieten die Möglichkeit das Vakuumsystem permanent zu überwachen. Unerwartete Stillstandszeiten können so vermieden und Prozesssicherheit geschaffen werden. Mit Hilfe der IO-Link Technologie bietet Schmalz zusätzlich die Möglichkeit, die Vakuumerzeuger SCPi/SMPi in die Feldbusebene einzubinden, Prozesse werden damit noch transparenter, gleichzeitig sind Fernwartungen bzw. Fernparametrierungen gewährleistet.

Produkte im Bereich Rohbau

Sauggreifer für Blechhandhabung

  • Handhabung von Blechen
  • Handhabung von konvexen und konkaven Werkstücken
  • Hohe Quer- und Haltekräfte

Kompaktejektoren SCPi / SMPi

  • Saugvermögen bis 185 l/min
  • Max. Vakuum 85%

Ejektoren mit Abwurfsystem SEAC RP

  • Saugvermögen bis 35 l/min
  • Max. Vakuum 85%

Magnetgreifer SGM

  • Durchmesser: 30 bis 70 mm
  • Haltekraft: 35 bis 290 N

Haltersystem HTS

  • Anschlüsse G1/4“ und G3/8“
  • Anbindung mit Zapfen oder Kugel

Universalhalter HTR-UNI

  • Befestigungsgewinde: M5
  • Saugeranbindung: G1/4”

JumboErgo

  • Werkstücke bis 300 kg in unterschiedlichen Formaten
  • Drehgriff für eine sichere Bedienung
  • Werkstücke um 90° schwenken (optional)

JumboFlex

  • Werkstücke bis 50 kg
  • Einhandbedienung für schnelle Bewegungsabläufe

Krananlagen

  • Installation an Decken- oder Portalkonstruktion
  • Traglast bis 1.200 kg