Energiespeichersysteme von Schmalz

Innovative Lösungen für Energiespeichersysteme

Skalierbare Energiespeicherung mit Redox-Flow-Batteriesystemen

Redox-Flow-Batteriesysteme nutzen flüssige Speichermedien zur Speicherung von Energie. Die Speichermedien werden in externen Tanks gelagert. Kernkomponente der Batterie ist der Stack – eine Wandlereinheit zwischen elektrischer und elektrochemischer Energie. Die Anzahl und Größe von Stacks und Tanks, sowie Leistung und Kapazität können bei dieser Technologie unabhängig skaliert werden. Durch den Einsatz flüssiger Speichermedien entfallen entscheidende Alterungsmechanismen. Somit lassen sich mit Redox-Flow-Batteriesystemen auf den Anwendungsfall angepasste und langlebige Speicher realisieren. Entscheidend für Leistung und Effizienz eines Systems ist die Qualität der eingesetzten Stacks. Schmalz legt den Fokus seiner Entwicklungsarbeit auf diese Kernkomponente und bietet Stacks für Integratoren an.

Im Rahmen des Projekts „Redox Wind“ wird 2017 ein Redox-Flow-Großbatteriespeicher ( 2 MW / 20 MWh ) als Pilotanlage auf dem Gelände des Fraunhofer ICT in Pfinztal errichtet. Schmalz liefert hierfür die Redox-Flow-Stacks.

Vorteile für Integratoren

  • Stacks von Schmalz versetzen Integratoren in die Lage, eigene Redox-Flow-Batteriesysteme zu realisieren
  • Integratoren profitieren vom Know-how von Schmalz
  • Schmalz produziert als zuverlässiger Partner kundenspezifische Stacks

 

 

Fakten
  • Stacks von Schmalz für Redox-Flow-Systeme sind das Herzstück eines Batteriesystems und bestimmen Qualität und Leistung der Batterie
  • Schmalz fertigt die Stacks industriell am Standort Deutschland
  • Das Baukastendesign erlaubt Batteriesysteme in verschiedenen Größenordnungen

"Nachhaltiges Unternehmertum, innovative Produkte und höchste Kundenorientierung stehen seit Jahrzehnten für den Erfolg von Schmalz. Mit dem Einstieg in den Markt der elektrochemischen Energiespeichersysteme macht das Unternehmen nun den nächsten Schritt in Richtung Zukunft. Schmalz baut dabei auf ein tiefgreifendes Know-how in den Bereichen Fertigungssysteme, Kunststoff- und Handhabungstechnik."

Andreas Schiegl, Leiter Geschäftsentwicklung, Energiespeicher