Zerspanungsmechaniker

Hier ist Präzision gefragt: Zerspanungsmechaniker fertigen auf Hundertstelmillimeter genaue Bauteile durch Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie mit CNC-Werkzeugmaschinen, die sie selbst programmieren und einrichten. Anschließend überwachen sie den Fertigungsprozess.

Die Ausbildung

Nicht nur spanend, sondern vor allem spannend ist Ihre Ausbildung bei Schmalz. Nachdem Sie Grundwissen in der Metalltechnik gesammelt und erforderliche handwerkliche Fähigkeiten erworben haben, fertigen Sie Bauteile nach genauesten Vorgaben. Dazu nutzen Sie moderne, spanabhebende Maschinen – natürlich darf bei dieser genauen Arbeit die digitale Schieblehre nie fehlen. Sie fertigen Teile, planen und überwachen den kompletten Produktionsprozess. Dazu gehört, dass Sie die Fertigungsprogramme aus dem Effeff kennenlernen und schlussendlich mit den Dreh- und Fräsmaschinen perfekt umgehen können.

Bei Schmalz arbeiten Sie in verschiedenen Abteilungen, etwa in der CNC-Fertigung, der Qualitätssicherung oder der Werkzeugausgabe.

Nach der Ausbildung kann die Karriere weiter Fahrt aufnehmen. So können Sie Ihren Meister, Techniker oder Technischen Fachwirt machen.

Voraussetzung Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
Wichtige Schulfächer Technik, Physik, Mathematik, Englisch, naturwissenschaftliches Arbeiten
Persönliche Stärken Räumliches Vorstellungsvermögen, logisches Denken, sorgfältige Arbeitsweise
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
Berufsschule Berufliches Schulzentrum Horb a. N., Gewerbliche Berufsschule
Weiterbildung Industriemeister, Techniker, Technischer Fachwirt

Jetzt bewerben!