Qualität

Mitarbeiter in der Qualitätssicherung
Mitarbeiter in der Qualitätssicherung bei der Arbeit mit einem Koordinatenmessgerät

Hohe Ansprüche an die Qualität der Produkte und Leistungen gehören zu den zentralen Werten bei Schmalz. Sie bestimmen die Entscheidungen und Handlungen im Unternehmen seit mehr als einem Jahrhundert. Dazu gehört es auch, sämtliche Prozesse im Betrieb fortlaufend zu verbessern. Optimale Abläufe schaffen den notwendigen Rahmen, in dem die Beschäftigten von Schmalz ihr Bestes geben. Deshalb arbeiten Geschäftsführung und Mitarbeitende gemeinsam daran, hocheffiziente Arbeitsprozesse zu definieren. Der Maßstab sind dabei immer die Qualitätsanforderungen der Kunden, die von Schmalz beste Produkteigenschaften und perfekt abgestimmte Dienstleistungen erwarten können.

Zertifizierte Qualität

Bei Schmalz werden Leistungen und Prozesse immer wieder hinterfragt. Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) ist im Unternehmen nicht nur ein Schlagwort, sondern prägender Bestandteil der Unternehmenskultur. Seit 1994 wird das Qualitätsmanagement regelmäßig nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Dazu gehört es auch, innovative Technologien einzusetzen, um die besten Rahmenbedingungen für eine erstklassige Arbeit der Mitarbeitenden zu schaffen.

Das Unternehmen nutzt modernste CAQ-Software (Computer Aided Quality), um jederzeit über die aktuelle Qualitätslage im Betrieb informiert zu sein. Somit wird es möglich, auf Veränderungen umgehend zu reagieren. Fortschrittliche Messmethoden schaffen zudem die Voraussetzungen, um höchsten Anforderungen an die Produktqualität gerecht zu werden.

Ein weiterer Baustein der Qualitätssicherung ist die enge Zusammenarbeit mit den Lieferanten des Unternehmens. Auf der Basis verlässlicher Partnerschaften setzt sich Schmalz dafür ein, auch die Bedingungen bei den Lieferanten vor Ort fortlaufend im Sinne des gemeinsamen Qualitätsanspruchs weiter zu entwickeln.

Zertifikate

Zertifikat