Auswahl der Sauggreifer

Die errechnete theoretische Haltekraft entspricht der Kraft, die die Sauggreifer mindestens aufbringen müssen, damit das Werkstück sicher gehandhabt werden kann. Um die passenden Sauggreifer auszuwählen, müssen aber auch die Umgebungsbedingungen und das Einsatzgebiet aus der Anwendung berücksichtig werden. Die Auswahl der Sauggreifer erfolgt üblicherweise entsprechend folgender Kriterien:

Sauggreifer aus verschiedenen Produktfamilien

Einsatz: Mehrschichtbetrieb, Lebenserwartung, chemisch-aggressive Umgebung, Temperatur etc.

Werkstoff: Entsprechend der Anforderungen stehen Sauggreifer aus unterschiedlichen Materialen zur Verfügung, zum Beispiel mit besonderer Eignung für glatte oder raue Oberflächen, ölige oder besonders empfindliche Werkstücke, antistatische Sauggreifer für Elektronik-Bauteile, abdruckarme Sauggreifer für empfindliche Kunststoffteile etc.

Oberfläche: Je nach Beschaffenheit der Oberfläche empfehlen sich spezifische Bauformen der Sauggreifer. Zur Auswahl stehen prinzipiell Flach- oder Balgsauggreifer mit den unterschiedlichsten Dichtlippen und Dichtkanten sowie verschiedene Bauformen und Geometrien.

Wir entscheiden uns für:

Flachsauggreifer vom Typ PFYN aus Perbunan NBR

Dieser Sauggreifer ist eine kostengünstige Lösung für die Handhabung von glatten, ebenen Werkstücken.

Für die Lösung der gestellten Handhabungsaufgabe kann die errechnete theoretische Haltekraft von einem einzelnen Sauggreifer aufgebracht werden oder auf mehrere Sauggreifer aufgeteilt werden. Wie viele Sauggreifer eingesetzt werden, ist abhängig vom jeweiligen Anwendungsfall.

Für das Stahlblech im Mittelformat (2.500 x 1.250 mm) aus dem vorliegenden Fall werden üblicherweise sechs oder acht Sauggreifer verwendet. Das wesentliche Kriterium für die Anzahl der Sauggreifer ist in diesem Beispiel die Durchbiegung beim Transport. Abhängig von der eingesetzten Anzahl an Sauggreifern verändert sich auch deren notwendiger Durchmesser.

Berechnung der Saugkraft FS [N]

Fs = FTH / n

FS = Saugkraft
FTH = Theoretische Haltekraft
n = Anzahl Sauggreifer

Unser Beispiel:

FS = 1.822 N / 6

FS = 304 N

Laut der technischen Daten für den Sauggreifer PFYN sind 6 x PFYN 95 NBR mit einem Durchmesser von 95 mm und einer Saugkraft von je 350 N notwendig.

FS = 1.822 N / 8

FS = 228 N

Laut der technischen Daten für den Sauggreifer PFYN sind 8 x PFYN 80 NBR mit einem Durchmesser von 80 mm und einer Saugkraft von je 260 N notwendig.

Wir entscheiden uns für:

Sechs Sauggreifer vom Typ PFYN 95 NBR
Bei einer Blechstärke von 2,5 mm ist mit 6 Sauggreifern eine ausreichend stabile Blechaufnahme gewährleistet.