Teleskop-Förderband CargoSwitch

Gepäck und Stückgut im Griff

Die Be- und Entladung von Containern, LKW, Wechselbrücken und sogenannten Unit Load Devices (ULD) stellt besondere Herausforderungen an Handhabungsgeräte. Auf Flughäfen beispielsweise steigt der Bedarf an Lösungen, mit denen sich Gepäckstücke schnell, prozesssicher und  schonend handhaben lassen. Schmalz hat deshalb den CargoSwitch entwickelt: ein flexibles Teleskop-Förderband für den effizienten, dynamischen Stückgut-Transport.

  • Effiziente Handhabung von Stückgut zur Be- und Entladung von Containern, LKW, Wechselbrücken und Unit Load Devices (ULD)
  • Handhabung von standstabilem Stückgut bis zu einem Einzelgewicht von 50 kg und einer Breite von 1.000 mm
Aufbau und Funktion
  • Der CargoSwitch ist teilautomatisiert – ein Bediener steuert das System über ein intuitives Bedienelement 
  • Der CargoSwitch fährt wie ein Keil zwischen die Güter
  • Sobald genügend Reibung vorhanden ist, gelangen die Güter auf zwei parallel laufende Förderbänder
  • Dort können die Güter beliebig gedreht und ausgerichtet werden
  • Bis zu vier Einzelstücke und damit maximal 200 kg können gleichzeitig auf der Förderstrecke transportiert werden
  • Der Teleskopierbereich des CargoSwitch reicht von 900 mm (eingefahren) bis max. 3.500 mm (ausgefahren)
  • Um den kompletten Arbeitsraum zu erreichen, ist ein vertikales Schwenken um ± 20° und ein horizontales Schwenken um ± 40° möglich
Ihr Nutzen
  • Höhere Produktivität durch konstanten Stückgutfluss
  • Ergonomischeres Arbeiten reduziert körperliche Belastung der Mitarbeiter 
  • Kosteneinsparungen durch geringere Ausfallzeiten
  • Offene Schnittstelle zur Anbindung an bestehende Förderanlagen
Intuitives Bedienelement
Intuitives Bedienelement
Palettieren und De-Palettieren
Be- und Entladen eines Paketrollcontainer
Be- und Entladen eines Schiffscontainers

Interesse geweckt?

Unsere Systemberater präsentieren Ihnen das Produkt gerne vor Ort.

Termin vereinbaren