Vakuumtechnik für die Intralogistik

Intralogistik steht sowohl für einen gesamten Wirtschaftszweig, als auch für die innerbetriebliche Schnittstelle zwischen den wertschöpfenden Prozessen eines Unternehmens. Die Intralogistik sorgt dafür, dass Stückgut sowie Schüttgut zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung steht. Die Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses in Bezug auf Zeit und Kosten gehören dabei zu den permanenten Aufgaben.

Vakuumtechnik wird in der Intralogistik beispielsweise beim Verpacken sowie Palettieren bzw. Depalettieren eingesetzt. Automatisierte Lösungen findet man daher bei der Konsolidierung und Kommissionierung, im Wareneingang und Warenausgang sowie beim Handling von Retouren.

Produktanfrage

Erfahrene Systemberater unterstützen Sie bei der Auslegung der passenden Vakuum-Lösung für Ihre branchenspezifische Anforderung.

Produkt anfragen

J. Schmalz GmbH
Kundencenter
Johannes-Schmalz-Str. 1
72293 Glatten
Deutschland

T: +49 7443 2403-102
F: +49 7443 2403-9102
customercenter@schmalz.de

Kontaktformular


Anforderungen an die Vakuumtechnik

Automatisiertes Palettieren und Depalettieren

Universelle Greifsysteme passen sich an wechselnde Produkte an. Sie packen ganze Produktlagen oder einzelne Produkte sicher und präzise. Vakuum-Lagengreifsysteme SPZ greifen ganze Produktlagen, Vakuum-Flächengreifsysteme kommen bei einzelnen Produkten oder kleinere Produktlagen zum Einsatz.

Vakuumheber und leichtgängige Kransysteme gestalten manuelle Prozesse ergonomischer

Vakuumheber und Krane für manuelle Prozesse für die Logistik


Vakuumtechnik im Bereich Intralogistik