Vakuumtechnik für die Modulfertigung

Vakuumtechnik für die Fertigung von Modulen

Ein Solar- oder Photovoltaikmodul besteht aus mehreren Solarzellen, die elektrisch miteinander verbunden sind und in isolierender Folie sowie Glas fest eingebunden werden. Die Herstellung ist zumeist automatisiert und maßgeblich durch die Handhabung vom Glas beeinflusst. Der schichtweise Aufbau erfolgt mit der aktiven Seite des Moduls, der sogenannten "Sunny Side", nach unten.

Im ersten Prozessschritt wird das gereinigte Frontglas mit der EVA-Folie belegt, auf die wiederum Strings aufgelegt werden. Anschließend werden die einzelnen Strings miteinander verbunden und mit einer weiteren EVA-Folie sowie dem Rückseitenfolienverbund oder einem zweiten Glas bedeckt. Diese Einheit wird bei einer Temperatur von ca. 140°C und unter Vakuum fest verbunden. Nach dem Laminieren werden die Kanten gesäumt und die Anschlussdose bestückt. Zum Schluss wird das Modul gerahmt, vermessen, nach seiner elektrischen Leistung klassifiziert und verpackt.

Kontakt

Schmalz Inc.
5850 Oak Forest Drive
Raleigh NC 27616
Vereinigte Staaten von Amerika

T: +1 919 713-0880
F: +1 919 713-0883
schmalz@schmalz.us
Visitenkarte für Ihr Adressbuch


Anforderungen an die Vakuumtechnik

Kurze Zykluszeiten beim Stringing (oder Verstringen)
Die Zellen werden mit kurzen Zykluszeiten entstapelt und dem Stringprozess zugeführt. Dabei sind hohe Beschleunigungen sowie eine hohe Positioniergenauigkeit gefordert. Der Wafergreifer mit den optional integrierten Bernoulli-Modulen SBSm sorgt für minimale Greifzeiten und eine optimierte Vereinzelung der Zellen.

Schonende Zell- und Stringhandhabung
Bei der Handhabung von Strings gilt es vor allem im Randbereich der Busbars Beschädigungen der Zellen zu vermeiden. Sauggreifer mit einer sehr weichen Dichtlippe, wie zum Beispiel die Baureihe SGPN, ermöglichen ein schonendes Greifen. Mittels auf den optimalen Betriebspunkt für eine schonende Handhabung ausgelegte Kompaktejektoren SCPi Solar, lassen sich Zellen schonend und energieeffizient handhaben. Darüber hinaus wurde der anschlussfertige Stringgreifer SSG für die Handhabung von kompletten Strings entwickelt. Der Greifer ist mit Saugern und Ejektor ausgestattet und ist sowohl für die automatisierte als auch für die manuelle Handhabung verfügbar.

Hohe Querkraft auf Glas
Entlang der gesamten Prozesskette wird Glas mit den unterschiedlichsten Anforderungen dynamisch gehandhabt. Beim Beladen der Linie ist das Glas häufig mit Trennpulver beschichtet. Die Saugplatten SGF verfügen über eine spezielle Struktur auf der Saugfläche, so dass hohe Querkräfte auch bei mit Trennpulver beschichteten Saugplatten aufgenommen werden können. In Prozessen in denen neben der Querkraft eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit gefordert ist sind die Sauggreifer SAB mit 1,5 Falten die optimale Lösung. Beide Sauggreifer sind aus dem abdruckarmen Werkstoff HT1.

Kurze Zykluszeiten und hohe Anlagenverfügbarkeit
Bei den Handhabungsprozessen werden kurze Zykluszeiten gefordert. Die Kompaktejektoren SCPi/SMPi zeichnet sich durch seine integrierte Saug- und Abblasfunktion aus. Diese ermöglicht kürzeste Ansaug- und Ablegezeiten bei minimalem Energieeinsatz, da der Ejektor über die integrierte Luftsparautomatik nur dann aktiv ist, wenn das Vakuum benötigt wird. Darüber hinaus verfügen die intelligenten Kompaktejektoren über umfangreiche Funktionen zur Energie- und Prozesskontrolle.

Automatisierte ergonomische Handhabung
Entlang der Prozesskette werden Glas und Module automatisiert gehandhabt. Modulare Saugspinnen vom Typ SSP bieten eine Komplettlösung für die automatisierte Handhabung vom Entstapeln der Glasplatte bis zum Flashen und Kommissionieren der Module.

Vakuumheber und leichtgängige Kransysteme gestalten manuelle Prozesse ergonomischer

Vakuumheber und Krane für manuelle Prozesse in der Solarbranche


Vakuumtechnik im Bereich Modulfertigung

Wafergreifer SWGm

  • Abmessungen: 125 x 125 mm und 156 x 156 mm
  • Grundausführung mit axialer oder seitlicher Abluft
  • Material Saugfläche: PEEK

Saugplatten SGF

  • Durchmesser: 125 bis 400 mm
  • Werkstoff: EPDM, HT1

Balgsauggreifer SAB HT1 (1,5 Falten)

  • Durchmesser: 22 bis 125 mm
  • Werkstoff: HT1
  • Anschlussnippel anvulkanisiert

Stringgreifer SSG

Sauggreifer: FG 19 HT1Für unterschiedliche Längen, Zellabstände und Anzahl Zellen



Flachsauggreifer SGPN
Auslaufartikel

Flachsauggreifer SGPN

  • Durchmesser: 15 bis 40 mm
  • Werkstoff: FPM, HT1, NK, SI
  • Anschlussnippel gesteckt

Vakuum-Saugspinne SSP

  • Maßgeschneiderte End-of-Arm-Toolings

Kompaktejektoren SCPi / SMPi

  • Saugvermögen bis 195 l/min
  • Max. Vakuum: 85 %

Kompaktejektor SCPi Solar

Saugvermögen bis 145 l/min
Max. Vakuum 51,5%
Luftsparfunktion und IO-Link integriert