Vakuum-Erzeugung – Druckluftunabhängig, flexibel und intelligent

Schmalz Technologie-Entwicklung

Kontakt für Rückfragen

Fragen rund um unsere Vakuum-Komponenten beantworten Ihnen unsere Systemberater gerne.

Tel.: +49 7443 2403-201
Fax: +49 7443 2403-199
komponenten@schmalz.de

Produkt anfragen

Druckluftfreie Vakuum-Erzeugung von Schmalz
  • Druckluftfreie Vakuum-Erzeugung – rein elektrischer Betrieb
  • Integrierte Intelligenz zur Energie- und Prozesskontrolle
  • Umfassende Kommunikationsmöglichkeiten durch IO-Link-Schnittstelle
  • Keine Störkonturen durch integrierte Schlauchführung
  • Modulare Anschlussmöglichkeiten aus dem Schmalz Vakuum-Endeffektor-Programm VEE
Intelligente und mobile Greiftechnik als Schlüsselelement in autonomen Warenlagern

Schmalz bietet bereits heute eine ganze Bandbreite an Lösungen, mit denen sich Handhabungsprozesse deutlich optimieren lassen – von der Komponente bis zum kompletten Greifsystem. Speziell beim Einsatz in einem autonomen Warenlager gerät die herkömmliche Vakuum-Erzeugung per Druckluft allerdings an Grenzen. Druckluft ist in Versandzentren oft nicht vorhanden.

Schmalz stellt deshalb einen Greifer mit druckluftfreier Vakuum-Erzeugung vor. Das Vakuum wird dabei rein elektrisch erzeugt. Das macht den Greifer energieeffizient und mobil.

Gleichzeitig braucht es Systeme, die Intelligenz mitbringen, Daten liefern und dazu lernen. Das schafft die Voraussetzung für einen Einsatz auf mobilen und autark arbeitenden Robotern, die Bestellungen an unterschiedlichen Orten im Warenlager kommissionieren. Schmalz bietet modulare Anschlussmöglichkeiten aus dem Vakuum-Endeffektor-Programm, um unterschiedlichste Produkte zuverlässig und sicher handhaben zu können.

Im klassischen Warenlager sind Greifsysteme auf eine definierte Handhabungsaufgabe eingegrenzt. Strom- und Druckluftversorgung sowie der Austausch von Daten sind ortsgebunden. Im autonomen Warenlager mit ständig wechselnden Warenstrukturen kommissioniert ein Roboter die Ware selbstständig, mit integrierter elektrischer Vakuum-Erzeugung sowie Datenaustausch per Funk. Der komplette Prozess wird deutlich effizienter.