Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Schmalz beantwortet häufig gestellte Fragen rund um das Thema Industrie 4.0. Erfahren Sie darüber hinaus, welche Lösungen Schmalz in diesem Bereich bietet.


Allgemeine Begriffe um Industrie 4.0

Industrie 4.0 – Was ist das eigentlich?

Die „vierte industrielle Revolution“ beschreibt den Wandel der Produktionsarbeit hin zur intelligenten Fabrik. Durch die stärkere Vernetzung von Produktions- und IT-Prozessen ist diese flexibel, effizient und nachhaltig. Produkte sollen in Zukunft ihren eigenen Produktionsprozess ohne menschliches Zutun planen, steuern und optimieren. Den Takt gibt weiterhin der Mensch vor, der in seiner Arbeit bestmöglich unterstützt werden soll.

Vision und Nutzen von Industrie 4.0
  • Produktion 4.0 wird hochproduktiv und ressourcenschonend
  • Individualisierung (Losgröße 1) zu den wirtschaftlichen Konditionen der Großserie
  • Die steigende Komplexität von Produkten und Verfahren wird beherrschbar
  • Autonome Produktionseinheiten organisieren sich „ad hoc“ selbst – das Produkt bestimmt seinen Produktionsprozess

Was ist IoT?

Das IoT, kurz für Internet of Things, ist ein System aus miteinander verbundenen physischen und virtuellen Gegenständen, die durch Informations- und Kommunikationstechniken interagieren. Funktionen hiervon erlauben die Zusammenarbeit von Mensch und über das IoT vernetzen elektronischen Systemen sowie die Zusammenarbeit der Systeme untereinander.

Was ist EPC?

EPC steht für Energie- und Prozesskontrolle. Für maximale Prozesstransparenz und Energieverbrauchskontrolle sorgen die Diagnosefunktionen von Energy Monitoring und Condition Monitoring, für eine gesteigerte Performance und Qualität der Greifsysteme das Predictive Maintenance.

Welche Produkte haben eine EPC?

Die folgenden Produkte verfügen über eine Energie- und Prozesskontrolle:

Kompaktejektoren X-Pump SXPi / SXMPi mit IO-Link

  • Saugvermögen bis 220 l/min
  • Max. Vakuum: 85 %
  • Grundkörper aus Kunststoff

Kompaktejektoren SCPS / SCPSi

  • Saugvermögen bis 67 l/min
  • Max. Vakuum: 85 %
  • Grundkörper aus Kunststoff
Vakuum-Erzeuger ECBPi
Effizient
Neu

Vakuum-Erzeuger ECBPi

  • Saugvermögen bis 12 l/min
  • Max. Vakuum: 75 %
Kompaktterminal SCTMi IO-Link
Effizient

Kompaktterminal SCTMi IO-Link

  • Saugvermögen bis 67 l/min pro Scheibe
  • Max. Vakuum: 85 %
  • Grundkörper aus Kunststoff
  • IO-Link Schnittstelle

Vakuum- und Druckschalter VSi

  • Elektronischer Vakuum- und Druckschalter
  • Messbereich: von -1 bis 10 bar
  • Schaltfunktion: PNP, NPN

Elektrischer Nadelgreifer SNGi-AE

  • Nadeldurchmesser: 0,8 mm oder 1,2 mm
  • Nadelanzahl: 10
  • Nadelhub: 3 bis 20 mm

Was ist eine Public Cloud?

Eine Public Cloud oder auch öffentliche Cloud ist ein frei zugänglicher Dienst, der meist über das Internet zur Verfügung gestellt wird. In der Cloud können unterschiedlichste Daten gespeichert werden.

Was ist eine Local Cloud?

Eine Local Cloud oder Private Cloud ist im Gegensatz zur Public Cloud nur für eine ausgewählte Gruppe an Nutzern zugänglich. Oft bevorzugen Unternehmen diese Art der Informationsbereitstellung, um den Datenschutz und die allgemeine IT-Sicherheit zu wahren.

Was ist AOI?

AOI oder automatische, optische Inspektion steht für Systeme, die mittels Verfahren der Bildverarbeitung Fehler in Prozessen und Gütern erkennen und festhalten. Diese Systeme werden in verschiedensten Bereichen der industriellen Produktion von Waren eingesetzt.

Was ist MQTT?

MQTT oder Message Queuing Telemetry Transport, wie es in voller Länge heißt, ist ein offenes Nachrichtenprotokoll für die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M-Kommunikation). Mittels dieses Nachrichtenprotokolls können Messwerte in Form von Nachrichten zwischen verschiedenen Geräten übermittelt werden. Diese Technologie kann unter anderem für Sensoren und Aktoren, Smartphones oder Computern genutzt werden und wird als Standard-Protokoll des IoT verwendet.

Was ist OPC UA?

OPC UA steht für OPC Unified Architecture und ist ein M2M-Kommunikationsprotokoll in der Industrie. Im Gegensatz zu MQTT besitzt es die Fähigkeit Maschinendaten nicht nur zu übermitteln, sondern auch zu beschreiben. OPC UA ist dadurch komplexer als MQTT und wird häufig zur Anbindung von Visualisierungen an eine übergeordnete Steuerung (SPS) verwendet.

Was ist eine Gerätebeschreibungsdatei und welche gibt es?

Jedes intelligente Feldgerät verfügt über eine Gerätebeschreibungsdatei. Diese Datei enthält Informationen zu den Gerätedaten, Prozessdaten, Gerätefunktionen usw. Sie besteht aus einer Hauptdatei sowie Bilddateien. Mit Hilfe der Datei lässt sich das Gerät in der Steuerung einbinden. Das Gerät wird für den Anwender auslesbar und die Daten können weiterverarbeitet werden.

Je nach Kommunikationsschnittstelle gibt es eine eigene Gerätebeschreibungsdatei. Im Folgenden listen wir die typischen Beschreibungsdateien auf:

Wo finde ich die Gerätebeschreibungsdatei?

Je nach Kommunikationsschnittstelle ist eine entsprechende Gerätebeschreibungsdatei zur Einbindung in die Steuerung notwendig. Schmalz bietet für seine intelligenten Feldgeräte die entsprechende Datei. Diese kann direkt bei dem jeweiligen Feldgerät in unserem Online-Shop unter dem Reiter „Dokumentation“ heruntergeladen werden.