Zurück zur Übersicht

Vakuumspanntechnik

Mit Vakuumspanntechnik lassen sich Werkstücke aller Art spannen, bevor sie auf CNC-Maschinen weiterbearbeitet werden. Hierbei unterscheidet man zwischen Spannlösungen für die Holzbearbeitung und Spannlösungen für die Metall-, Kunststoff- oder Glasbearbeitung.

Durch langjährige Partnerschaft mit namhaften Maschinenherstellern verfügt Schmalz über viel Know-How im Bereich Spannen und Rüsten verschiedenster Bearbeitungszentren.

Neben dem Spannen auf Maschinen bietet Schmalz mit der Multi-Clamp eine manuelle Lösung für kleine und mittelgroße Werkstücke.

Vakuumspanntechnik von Schmalz
Spannlösungen für die manuelle Bearbeitung

Vakuumspanntechnik für die Holzbearbeitung

Schmalz stattet sowohl Konsolentisch-Systeme als auch Rastertisch- und Glatttisch-Systeme mit Vakuumspanntechnik aus. Für Systeme aller gängigen Hersteller bietet Schmalz ein breites Produktportfolio an Blocksaugern und Ersatz-Saugplatten. Mit mechanischen Spannern oder der Adapter-Plate lassen sich auch schmale und gekrümmte Werkstücke prozesssicher bearbeiten.

Vakuumspanntechnik für die Metall- und Kunststoffbearbeitung

Mit der Matrixplatte von Schmalz lassen sich nicht-magnetische Werkstücke zum Beispiel aus Aluminium problemlos spannen. Unter hohen Haltekräften können auch flächige und dünne Bauteile prozesssicher und verzugsfrei bearbeitet werden. Auf die Matrixplatte kann die Innospann Steel-Plate montiert werden, auf der wiederum Blocksauger von Schmalz aufgesetzt werden. Dadurch erhöht sich nicht nur die Haltekraft, auch die Rüstzeit lässt sich erheblich verkürzen.

Vakuumspanntechnik für die Glasbearbeitung

Vakuumspanntechnik für die Glasbearbeitung zeichnet sich durch Verschleißarmut und Präzision unter widrigsten Einsatzbedingungen aus. Dank dem Schnellrüstsystem SQC können auf Maschinentische mit aufgeschraubten Saugern neue, nicht-verschlissene Sauger schnell und einfach aufgesetzt werden. Für Glatttische empfielt sich der Blocksauger VCBL-GL, der werkzeuglos austauschbar ist. Mit dem Innospann-Glatttisch-System bietet Schmalz eine Oberfläche, auf der sich bis zu vier Sauger-Cups gleichzeitig aufsetzen lassen.

Vakuumspanntechnik von Schmalz

Spannlösungen für die Holzbearbeitung

  • Vakuumspanntechnik für die CNC-Bearbeitung von Werkstücken aus Holz
  • Lösungen für Konsolentisch-, Rastertisch- und Glatttisch-Systeme
  • Spannmittel sowohl für Schmalteile als auch Werkstücke aus Massivholz
  • Spannlösungen um CNC-Bearbeitungszentren zu modernisieren

Spannlösungen für die Metall- und Kunststoffbearbeitung

  • Vakuumspanntechnik für die CNC-Bearbeitung von Werkstücken aus Metall und Kunststoff
  • Universelles Spannsystem für flächige Werkstücke
  • Wirtschaftlich und flexibel aufspannen ab Losgröße eins

Spannlösungen für die Glasbearbeitung

  • Vakuumspanntechnik für die CNC-Bearbeitung von Werkstücken aus Glas
  • Für flexible und effiziente Produktionsprozesse
  • Verschleißarme Reibbeläge für eine hohe Präzision

Spannlösungen für 3D-Freiformflächen

  • Vakuumspanntechnik für sicheres und verzugsarmes Spannen von Werkstücken mit Freiformflächen
  • Einsatz bei Laser- und Fräsbearbeitung in der Faserverbundbranche sowie in Anwendungen mit Metall, Kunststoff oder Holz