Strömungsventile und Strömungswiderstände

Strömungsventile schließen die Vakuum-Leitung bei nicht belegten Sauggreifern. So wird das Systemvakuum erhalten. Strömungswiderstände verengen die Vakuum-Leitung. Sie werden vorwiegend bei der Handhabung von porösen Teilen eingesetzt.
 

Strömungsventile SVK, SVKG, SVV

  • Max. Durchfluss beim Abblasen: 4,8 bis 47,4 m³/h
  • Anschluss: M5 bis G1/2”

Strömungsventile SVN

  • Max. Durchfluss beim Abblasen: 27 m³/h
  • Anschlussgewinde: G1/4”

Strömungswiderstände SW

  • Nennweite: 0,25 bis 2,0 mm