• Elastomermatte zum Aufspannen von flächigen Metall- oder Kunststoffwerkstücken mit Vakuum
  • Zum Einsatz auf der Steel-Plate ISST oder anderen Adapterplatten mit entsprechendem Lochbild
  • Die Vielzahl an Vakuum-Kammern und die Elastomeroberfläche ermöglichen das sichere Spannen komplex geformter Werkstücke auch bei Teilbelegung
  • Speziell für die Fertigung von Durchbrüchen und die Bearbeitung der Außenkontur entwickelt
  • FlexMat SFM als Verschleißartikel einfach austauschbar
  • Voll kompatibel mit Steel-Plates ISST-MPL und ISST-MPL SFM
Produkt-Highlights
  • Das modulare System zum Einsatz auf der Matrixplatte MPL kann beliebig nachgerüstet werden
  • Wabenstruktur der Saugstellen zur Vergrößerung der nutzbaren Fläche für maximale Vakuum-Spannkraft
  • Fräsen bei Teilbelegung durch zahlreiche Vakuum-Kammern mit integrierten Strömungswiderständen
  • FlexMat optimiert für Fertigung von Durchbrüchen und bei Verschleiß kostengünstig und schnell austauschbar
  • Elastomeroberfläche mit spezieller Auflage hält stärksten Querkräften stand
Innospann Steel-Plate ISST-MPL und FlexMat SFM
  • Blocksauger ISBL aus Aluminium (1) mit doppelter Dichtung und magnetischer Vorfixierung auf der Steel-Plate
  • Schmalz FlexMat SFM (2) zum Einsatz direkt auf der Steel-Plate
  • Verschlussmagnete (3) für ungenutzte Vakuum-Öffnungen beim Einsatz mit Blocksauger ISBL
  • Steel-Plate mit Vakuum-Öffnungen (4)
  • Matrixplatte MPL (5) als Basiseinheit des modularen Spannsystems
  • Steel-Plate ISST und Elastomermatte mit wabenförmigen Saugstellen zur Metall- und Kunststoffbearbeitung
  • Erweiterung für das Spannsystem Matrixplatte MPL
  • Zur Fertigung von Durchbrüchen
In diesem Bereich finden Sie die passende Dokumentation zu diesem Produkt.

Dokumente

Sprache wählen

Filtern nach