Vakuumtechnik für die Holzbranche

Für unterschiedliche Oberflächen und raue Einsatzbedingungen

Kontakt

Schmalz Inc.
5850 Oak Forest Drive
Raleigh NC 27616
Vereinigte Staaten von Amerika

T: +1 919 713-0880
F: +1 919 713-0883
schmalz@schmalz.us
Visitenkarte für Ihr Adressbuch

In automatisierten Abläufen wird Vakuumtechnik von Schmalz als Greifsystem an Portalen und Robotern eingesetzt. Die Greiflösung kann mit dem breiten Programm an einzelnen Vakuum-Komponenten selbst konfiguriert und ausgelegt werden oder als anschlussfertiges Greifsystem für den individuellen Anwendungsfall beschafft werden.

Für die Holzhandhabung hat Schmalz Sauggreifer entwickelt, die den Anforderungen besonders gerecht werden. Ihre Bauform wurde optimiert, um die Abdichtung auf den rauen oft durchsaugenden Werkstücken zu ermöglichen. Anschlussfertige Flächengreifsysteme und Saugspinnen sind geeignet für die herrschenden Anforderungen der Holzbranche. Sie basieren auf Einzelkomponenten, die modular und individuell auf den Anwendungsfall ausgelegt werden können.

Automatisierungslösungen für die Möbelindustrie

Handhabung von Holzplatten

  • Beschichtete Spanplatten bedürfen einer schonenden Handhabung, damit die Oberflächen nicht beschädigt werden.
  • Faltenbalgsauger FSGPL bieten einen optimalen Höhenausgleich bei der Handhabung z. B. in Flächenlagern. Ein optionaler Dichtring erhöht die Leistungsfähigkeit bei stark strukturierten Oberflächen.

Plattenaufteilung

  • Sägestaub erschwert die Handhabung bei der automatischen Be- und Entladung von Plattenaufteilsägen und CNC-Bearbeitungszentren.
  • Holzsauger SHF/SHFN ermöglichen mit ihrer doppelten Dichtlippe einen sicheren Transport und somit kurze Zykluszeiten.

Sortierpuffer

  • Unterschiedliche Plattenformate eines Auftrages werden über Sortierpuffer zwischengelagert, was eine höchst flexible Automationslösung fordert.
  • Flächengreifsysteme ermöglichen die automatisierte Handhabung verschiedener Werkstückabmessungen mit geringem Energieverbrauch.

Balgsauggreifer mit Dichtring

  • Durchmesser: 53 bis 200 mm
  • Werkstoff: NBR/NK

Flachsauggreifer SHFN

  • Durchmesser: 50 bis 85 mm
  • Werkstoff: NK
  • Trägerplatte einvulkanisiert oder Anschlussnippel gesteckt

Flächengreifsysteme FXP

  • Integrierter Vakuum-Erzeuger (Ejektor)
  • Dichtelement: Dichtschaum oder Sauggreifer

Saugplatten SHF

  • Durchmesser: 125 bis 210 mm
  • Werkstoff: NK
  • Trägerplatte formschlüssig geklipst

Saugplatten SPC

  • Durchmesser: 160 bis 250 mm
  • Werkstoff: NBR
  • Trägerplatte formschlüssig geklipst
Vakuum-Gebläse SB
Effizient

Vakuum-Gebläse SB

  • Saugvermögen von 75 m³/h bis 1.250 m³/h
  • Max. Vakuum: 40 %

Grundejektoren SBPL

  • Saugvermögen: 290 bis 1.140 l/min
  • Max. Vakuum: 61 bzw. 90 %
  • Grundkörper aus Kunststoff

Kompaktejektoren SCPi / SMPi

  • Saugvermögen bis 195 l/min
  • Max. Vakuum: 85 %

Anforderungen an die Vakuumtechnik

Vermeidung von Doppellagen
Bei der Handhabung von porösen oder durchsaugenden Werkstücken, wie MDF- oder Spanplatten können die Werkstücke beim Abstapeln aneinander haften bleiben. Bei Flächengreifern von Schmalz sorgt eine integrierte Vereinzelungsfunktion dafür, dass das Vakuum zwischen den Platten durch Einleiten eines gedrosselten Druckluftstroms unterbrochen wird. So wird nur ein Werkstück angesaugt und gehalten.

Schonende Handhabung in der Möbelfertigung
Die Handhabung von Möbelstücken stellt besondere Anforderungen an Abdruckarmut und Beschädigungsfreiheit. Flächengreifsysteme von Schmalz sind mit Sauggreifer oder mit einem speziellen Dichtschaum ausgerüstet. Der weiche Dichtschaum ermöglicht eine beschädigungs- und abdruckfreie Handhabung, sodass die Werkstücke auch nach Kontakt mit dem Greifer noch lückenlos lackiert werden können. Das breite Poduktprogramm beinhaltet Sauggreifer aus speziell entwickelten Materialen von Schmalz.

Lagenweises Handhaben von kleinen Werkstücken nach der Bearbeitung im Nesting-Verfahren
Bei Lagen aus Werkstücken, die im Nesting verarbeitet wurden, müssen kleinste Einzelteile möglichst ohne manuellen Zusatzaufwand aufgenommen und transportiert werden. Der Nestinggreifer SPZ-NG ermöglicht zerschnittene Plattenlagen in nur einem Handlingvorgang abzustapeln. Verschiedene Vakuum-Kreise ermöglichen den Greifer in einzelne Segmente zu unterteilen. Einzelne Vakuum-Kreise können so bei Bedarf zu oder abgeschalten werden, zum Beispiel um einzelne Werkstücke beim Greifvorgang liegen zu lassen.

Handhaben von Werkstücken mit Aussparungen
Bei Werkstücken mit großen Aussparungen, wie zum Beispiel Türen mit Fenstereinsatz, kommt das Flächengreifsystem FXP/FMP zum Einsatz. Der universelle Greifer ist mit einem speziellen Dichtschaum und mit Ventil-Bausteinen ausgestattet. So können Türen mit schmalen Rahmen und großen Öffnungen gehandhabt werden.

Arbeiten in staubigen Umgebungen
Bei der Handhabung von Schnitthölzern, Plattenwaren, Leimbindern, Konstruktionsholz, CLT-Platten, Paletten oder einfach natürlich gewachsenem Material erschweren Astlöcher, Risse und verwundenes Material mit rauer Oberfläche den Einsatz von Standardlösungen. Das patentierte Flächengreifsystem SBX wurde speziell für diese Bedürfnisse entwickelt. Das Flächengreifsystem SBX kann auch in rauer Umgebung mit grobem Schmutz, Nässe, Kälte und Harzen mühelos eingesetzt werden.

Handhabung von Furnier
Die dünnen Schichten aus Holz sind sehr empfindlich und können beim Transport leicht reißen. Schmalz Flächengreifsysteme sorgen für eine besonders schonende Handhabung der instabilen Werkstücke, sodass das Furnier ohne Risse abgestapelt und transportiert werden kann.

Vakuumheber und leichtgängige Kransysteme gestalten manuelle Prozesse ergonomischer

Vakuumheber und Krane für manuelle Prozesse für die Holzbranche

Vakuumspanntechnik für die prozesssichere und verzugsfreie Bearbeitung in CNC-Maschinen

Spannmittel für die Holzbearbeitung